Schützenverein Worpswede e.V. von 1875   |   Impressum

2017 bis 2019

2017

Oliver Twisterling bleibt für weitere vier Jahre der erste Vorsitzende. Ebenfalls stellten sich Stefan Schwenke, stv. Schriftführer, Gerda Renken, stv. Leiterin Sportschiessen, Rosi Kirsch, Leiterin der Jugendabteilung und Karl-Heinz Kramer, stv. Hallenwart zur Wiederwahl. Ingrid Struckmeyer wird neue stv. Leiterin der Damenabteilung. Hans Späth ist seit 25 Jahren Kassenführer im Schützenverein Worpswede und wird ebenfalls für vier Jahre wiedergewählt.

Ganz im Zeichen des neu erarbeiteten Konzepts für das Schützenfest stand diesmal die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Worpswede. Es war die abnehmende Attraktivität von Schützenfest und Königsball, die den Schützenverein zum Umdenken veranlasste. Dessen erster Vorsitzender Oliver Twisterling stellte der Mitgliederversammlung während der Jahreshauptversammlung das von der Planungsgruppe, bestehend aus Schorse Behrens, Wolfgang Behrens, Uwe Knop, Oliver Twisterling und Hans Späth ausgearbeitete neue Konzept vor. Ziel ist, das Schützenfest wieder zum größten Volksfest Worpswedes zu machen. Vereinschef Oliver Twisterling und Pressesprecher Uwe Knop stellten die vorgesehenen und teilweise bedeutenden Änderungen in einem Pressegespräch vor. Das Fest ist von Donnerstag, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni terminiert. Der Montag, der früher als ein besonderer Festtag galt, fällt künftig komplett weg. Die herausragende Veranstaltung wird dabei die Worpsweder Bergparty kurz WoBePa sein, die eine Party für alle Worpsweder und Worpsweder Gäste sein soll. Die WoBePa soll für die Zukunft zu einem festen Begriff werden, hoffen die Organisatoren und versprechen für Sonnabend, 17. Juni, eine Party mit Special Effects, Live Band und DJ. Eine Königsproklamation findet an diesem Abend nicht statt. Schützenveranstaltungen werden, so der Plan, um die Veranstaltung herum organisiert. Aufgrund der großen Beliebtheit, derer sich das Volksschießen in den letzten Jahren erfreute, findet es auch in diesem Jahr eine Fortsetzung. Davon sollen sich auch Neubürger angesprochen fühlen.

In diesem Jahr wird es keinen Kinderfasching geben, weil DJ Wolfgang Schnaars erkrankt ist und es keinen adäquaten Ersatz gibt.

.

.

Hans-Dieter Wendelken

Eine Große Ehrung wiederfuhr Worpsweder Schützen bei Delegiertentagung des Bezirksschützenverbandes Osterholz e.V. Der Präsident des Bezirksschützenverbandes, Reinhard Behrens, hatte gleich zwei Überraschungen parat. So würdigte er die Leistung von Hans-Dieter Wendelken, der bei der Landesmeisterschaft in Heidberg-Falkenberg am 28.05.2016 in der Disziplin KK 50m Zielfernrohr Auflage Senioren A mit 296 Ringen den neuen Einzellandesrekord im Nordwestdeutschen Schützenbund e.V. aufstellte. Doch damit nicht genug. Von den Bezirksschützenverbänden wird durch den Nordwestdeutschen Schützenbund jährlich, je angefangene 1.000 Mitglieder 1 Verdienstnadel in Gold zur Verfügung gestellt. Die Ehrung stellt eine Würdigung besonderer Verdienste um das Deutsche Schützenwesen dar. Mit dieser besonderen Auszeichnung wurde der 1. Vorsitzende des Worpsweder Schützenvereines, Oliver Twisterling, überrascht. Die offizielle Verleihung der „Goldenen Verdienstnadel“ per Urkunde erfolgte durch den Präsidenten des Nordwestdeutschen Schützenbund e.V., Jonny Otten, persönlich.

Der Ausschuss für touristische Entwicklung, Kunst und Kultur der Gemeinde Worpswede hat zu seiner Sitzung am 04. Mai einen Vertreter des Schützenvereins eingeladen. Uwe Knop hat dort den Verein vorgestellt, den historischen Werdegang präsentiert und einen Einblick ins Schützenwesen gegeben. Die Reaktion der Ratsherren war sehr positiv.

Zum Auftakt des 142. Schützenfestes war das Vereins- und Firmenschiessen wieder ein sehr gelungenes Event mit vielen neuen und alten Teilnehmern. Der neu eingeführte Ablauf mit dem Beginn am Freitag und Ermittlung eines Zaunkönigs erfüllte alle Erwartungen. Am Samstag fand die erste Worpsweder Bergparty, kurz WoBePa statt. Mit der Live-Band „KomboO“ und dem DJ Mallorca Uwe war eine tolle Stimmung vorprogrammiert, das Höhenfeuerwerk um kurz vor 23:00 h übertraf alle Erwartungen.

Erstmals seit Jahren war das Festzelt wieder prall gefüllt, keiner der Organisatoren hatte mit diesem guten Besuch gerechnet. Der mittelfristige Plan, das Schützenfest wieder zu einem Volksfest zu machen, scheint aufzugehen. Der Ablauf am Sonntag mit Nassem Gericht, Festumzug, Königsempfang und am Abend die Proklamation des neuen Königs ist dagegen verbesserungswürdig.

Ein neuer Vertrag mit dem Landwirtschaftlichen Verein Worpswede über die Nutzung der Stromanschlüsse wurde rechtzeitig vor dem Erntefest unterzeichnet.

Der neue Leitfaden „Rechte und Pflichten des Schützenkönigs und Adjutanten“ ist erstellt und bereits dem amtierenden Königshaus übergeben worden.

Anfang Dezember begrüßte Präsident Oliver Twisterling in der Schützenhalle auf dem Findorffberg über 60 Mitglieder zur gemütlichen Weihnachtsfeier. Duftender Glühwein und feines Weihnachtsgebäck aus der Herstellung von Schützenschwestern sorgten für eine adventliche Stimmung. Sichtlich erfreut über den regen Zuspruch zeigte sich der Festausschuss unter der Leitung von Wolfgang Behrens, der mit vielen fleißige Helfern für eine festlich geschmückte Tafel und somit für diesen tollen Jahresabschluss gesorgt hat. Bei vielen kurzweiligen Gesprächen über das vergangene Schützenjahr, vor allem dem neu gestalteten Schützenfest mit einem fulminanten Feuerwerk und der wundervollen Worpsweder Berg Party, WoBePa, verging die Zeit wie im Flug. Zwischendurch wurde auch gut und gerne geschossen, wobei der Rumpf des Königsvogels nach hartem Kampf durch Karin Gerdes gefällt wurde – sie darf sich jetzt mit dem inoffiziellen Titel „Weihnachtskönigin“ schmücken.

Königshaus 2017

Von links: Stv. Vorstitzender Schorse Behrens, Jugend Vizekönig Marc Zittlau, Jugendkönigin Caroline Finkel, Adjutantin Edda Behrens, Damenkönigin Ingrid Struckmeyer, Fahnenträger Markus Vagt, Schützenkönig Rolf Schwake, Adjutant Alfred Girschner, Vizekönigin Anne Finkel, Vizekönig Dirk Scheppelmann, Zaunkönigin Rosi Kirsch, Präsident Oliver Twisterling.

Vereinskönige 2017

Schützenkönig

Rolf Schwaake

Adjutant

Alfred Girschner

Schützenkönigin

Ingrid Strukmeyer

Adjutantin

Edda Behrens

Vizekönig

Dirk Scheppelmann

Vizekönigin

Anne Finkel

Frühjahrskönig

Hartmut Berg

Frühjahrskönigin

Karin Gerdes

Herbstkönig

Rouven Twisterling

Herbstkönigin

Ira Eibers

Jugendkönigin

Caroline Finkel

Jugendvizekönig

Marc Zittlau

Frühjahrsjugendkönig

Jonas Schwenke

Herbstjugendkönig

Constatin Lass

Kinderkönig

Darian Stelljes

Volkskönigin

Ariana Skuppe

Volksjugendkönig

Niclas Müller

Volkskinderkönig

Finn Legien

Schützen des Jahres 2017

Schützen

Michael Hubert-Ludwigs

Damen

Ira Eibers

Jugend

Caroline Finkel