Schützenverein Worpswede e.V. von 1875   |   Impressum

Die Sonntagsgruppe

Die Sonntagsgruppe


Die Sonntagsgruppe, oder auch: Die Jungen Wilden

Alles begann mit dem Frühjahrsschießen 2013, als die fünf Jungen Wilden , wie sie im Volksmund auch genannt werden, zum ersten Mal innerhalb des Schützenvereins aufeinandertrafen.

Timo und Rouven, die bereits schon einige Jahre bei den Herren mitschossen, Aaron, der vor allem in seiner Kinder- und Jugendzeit sehr aktiv und erfolgreich war und nun auch den Erwachsenen beweisen wollte, dass er nicht nur Luftgewehr schießen kann, Damian, der gerade aus der Jugend in den Herrenbereich wechselte und Thore, als Kind schon Armbrustschütze im Schützenverein Worpswede, der seinem Onkel versprach, den Twisterling-Klan zu verstärken.

Und warum gerade diese fünf, mag man sich fragen. Aber die Antwort ist ganz einfach: alles eine Sippe!

Nun standen diese fünf motivierten Schützen also am Tresen in der alten Schützenhalle und man sprach über dieses und jenes, bis plötzlich das Thema Montagsgruppe auf den Tisch kam. Die Montagsgruppe ist innerhalb unseres Schützenvereins bereits bekannt wie ein bunter Hund und seit ewigen Zeiten eine feste Institution und da dachten wir uns: das können wir auch!

Um unser alljährliches Frühstück abzuhalten, wählten wir, wie der Name schon verrät, den Schützenfest-Sonntag. Was zu diesem Zeitpunkt noch keiner von uns ahnte: das wird ein hartes Stück Arbeit. Denn nach dem Vizekönigsball samstags gegen 3 Uhr morgens das Zelt abzuschließen und nach ungefähr 5 Stunden Schlaf wieder am Frühstückstisch zu sitzen ist nicht jedermanns Sache.

Trotzdem haben es bisher immer alle zu den Twisterlings zum Frühstück in die Bergstraße geschafft. Während Timo sich um die Getränke kümmert und Aaron, Damian und Rouven Auflage besorgen, holt Thore frische Brötchen und bringt Putenschnitzel mit.

Das gemeinsame Frühstück ist aber nicht das einzige Merkmal der Sonntagsgruppe. Generell sind Sonntagsgruppenmitglieder Rudeltiere, alleine sieht man sie meistens nicht einmal im Schießstand, wodurch es nicht selten zu Sprüchen kommt, wie Ach, die langen Kerle kommen wieder. , Setzt euch mal, ich sehe nichts! oder man auch einfach als Junge Wilde bezeichnet wird.

So verleben wir Traditionsschießen um Traditionsschießen stets nach unseren Mottos:

Wir schießen den Vogel ab und Immer schön durstig bleiben.