Schützenverein Worpswede e.V. von 1875   |   Impressum / Datenschutzerklärung

Sonderseite Schützenfest 2018

Ablauf des 143. Worpsweder Schützenfestes

Donnerstag, 31.05.2018:

Die Hauptmajestäten Ingrid Struckmeyer und Rolf Schwaake bitte Ihre „Untertanen“ zum Kranzbinden. Es wird das von fleißigen Sammlern angelieferte Eichenlaub zu Türkränzen verarbeitet. Diese schmücken daraufhin den Eingangsbereich der der Könige und der Schützenhalle. Der Königin und dem König wird dabei von einem Trompeter der „ Große Zapfenstreich“ geblasen – ein Brauch, der seit Jahrzehnten existiert. Dem scheidenden Königshaus soll mit dieser feierlichen Zeremonie eine Ehrung der abgelaufenen Amtszeit zuteilwerden.

Freitag, 01.06.2018:

Um 13:00 h eröffnet der Präsident des Worpsweder Schützenvereins, Oliver Twisterling, das 143. Schützenfest. Es werden die unterschiedlichsten Scheibenwettbewerbe geschossen und auch die Holzvögel werden unter Beschuss genommen. Nachdem um ca. 17:33 h eine Grillstation für das leibliche Wohl gesorgt hat, steuert man auf den ersten Höhepunkt des Festes zu: es wird eine Nachfolgerin / ein Nachfolger, für den im letzten Jahr erstmals ermittelten „Zaunkönig“ gesucht. Rosi Kirsch ist die amtierende Titelträgerin, die diesen allerdings nicht verteidigen darf. Außer einem wertvollen, äußerlich sichtbarem Orden ist dieser Titel mit einem Reisegutschein im Wert von 350,-- € verbunden. Nach der Siegerehrung lässt man den Tag bei lauschiger Musik vom Plattenteller ausklingen.

Samstag, 02.06.2018:

Heute hat Bürgermeister Stefan Schwenke die Abordnungen aller Schützenvereine beim traditionellen Rathausempfang zu Gast. Außer den Vorständen und Königshäusern sind Ratsherren, überörtliche Politiker und Funktionäre andere Sportorganisationen dabei. Die Brauchtumstradition des Schützenwesens mit seinen hohen gesellschaftlichen und sozialen Werten und deren Erhalt kommt bei den Ansprachen deutlich zum Vorschein. Ist doch der Schützenverein Worpswede mit nunmehr 143 Jahren der zweitälteste Verein der in diesem Jahr 800 Jahre alten Ortschaft.

Um ca. 11.00 h heißt es dann aber für den Worpsweder Verein: „Feuer frei auf allen Ständen.“ Die Wettbewerbe vom Vortag werden fortgesetzt. Unterbrochen wird der Tag dann um ca. 13:06 h durch das obligatorische Festessen mit Ehrungen im geschmückten Festzelt. Hierzu werden diverse Ehrengäste und Jubilare erwartet. Auch sind alle Sponsoren eingeladen, die mit Ihren großzügigen Spenden dafür gesorgt haben, dass das Worpsweder Schützenfest wieder zum einem Highlight in der Gemeinde werden kann.

Ab 15:02 h ist der Festplatz für die kleinen Gäste bereit. Ein toller Spielepark mit den beiden Event-Hüpfburgen „Multifun Flugzeug“ und „Multiplay Clown mit Dach“ wartet auf ein ausgelassenes Toben und Schausteller mit allerlei Leckerlichkeiten haben so viel vorbereitet, dass sie es sogar verkaufen. Am späten Nachmittag nimmt man nun ganz stark Kurs auf die Ermittlung der Vizekönigin / des Vizekönigs. Gegen 18:06 h sind die Hallen voll mit Zuschauern, die es sich nehmen lassen, per Livestream an den Monitoren oder ganz nah, live am Stand, den Rumpf des Holzvogels fallen zu sehen. Nach den Jubelstürmen, lässt es sich das neue Vizekönigspaar nicht nehmen, jedem ein Glas Freibier zu kredenzen. Nach einer kurzen Proklamation mit Königskettenübergabe haben die „Grünröcke“ Pause und dürfen sich voll und ganz in die „Worpsweder Berg Party – WoBePa“ stürzen, um mit allen Worpswedern und Gästen aus Nah und Fern eine tolle Party zu feiern. Zu der fetzigen Musik der Kult-Live-Band „KomboO“ wird jetzt so richtig der Berg gerockt. Haben die Jungs um Frontman Gerwin Zühlke eine Atempause nötig, geht es weiter mit dem DJ Mallorca Uwe, frei nach dem Motto: „Sause ohne Pause“. Ist die Sonne mittlerweile untergegangen, treten die Jungs der Fa. „SkyDreams“ im wahrsten Sinne des Wortes in Erscheinung. Ein fulminantes Feuerwerk synchron zur Musik wird in den Worpsweder Berghimmel gemalt. Dieses atemberaubende Highlight startet um ca. 22:42 h, wird weithin zu sehen sein und für Begeisterung bei Jung und Alt sorgen. Bis in die frühen Morgenstunden darf heute getanzt und gefeiert werden – der Worpsweder Schützenverein wünscht allen ganz viel Spaß und Freude.

Sonntag, 03.06.2018:

Nach dieser Partynacht treffen sich die Schützen um 10:30 h zum „Nasses Gericht“ in der Musik Hall, währenddessen die Damen das „Verlesen des Sündenregisters“ über sich ergehen lassen müssen. Hierbei werden auf amüsante Weise Strafen für Vergehen des abgelaufenen Schützenjahres verhängt. Diese Geldstrafen werden direkt der Jugendarbeit des Vereins zu Gute kommen. Ab 12:03 h werden dann die befreundeten Vereine der Umgebung erwartet und man nimmt Aufstellung, um den großen „Festumzug“ durch den Ortskern Worpswedes durchzuführen. In diesem Jahr wird die Ochsenwerder Schützengemeinschaft von 1930 e.V das erste Mal dabei sein. Der König des Vereins aus dem Großraum Hamburg hat seine Wurzeln in Worpswede und möchte dem Worpsweder Königshaus seine Aufwartung machen. Für die unterhaltsame Marschmusik sorgen die beiden, weit über den Landkreis hinaus bekannten Musikzüge aus Kirchtimke und der Spielmannszug Lilienthal/Falkenberg. Der Zug bewegt von der Musik Hall in Richtung Bergstraße, durchquert sie um das erste Ziel des Umzuges, die Hembergstraße 13 zu erreichen. Hier, am „Hotel Haar“ gibt der amtierende Schützenkönig Rolf Schwaake seinen Empfang. Anschließend geht es weiter Richtung Udo-Peters-Weg, auf die Findorffstraße, in die Hembergstraße und wiederum durch die Bergstraße zum Festplatz, der um ca. 14:33 h erreicht wird. Hier angekommen erwartet jeden ein tolles Programm: Für die Kids ist wieder der Spielepark geöffnet, die Schützen widmen sich dem Schießprogramm und für Tänzer wartet Festwirt Jürgen Bohling mit seinem beliebten „Tanztee“ im Festzelt auf. Für die Bevölkerung beginnt ab ca. 15:08 h das überaus attraktive „Volkskönigsschießen“. Es wird für Kinder, Jugendliche und Erwachsene wieder ein tolles Erlebnis – rechtzeitiges Erscheinen sorgt für verheißungsvolle Startnummern… Die Stimmung ist auf dem Höhepunkt, wenn der Schießmeister um ca. 15:17 h die großkalibrige, historische „Donnerbüchse“ auspackt um damit den Rumpf des Holzvogels zur Strecke zu bringen. Es geht um die Hauptkönigswürden. Wieder ist jeder Treffer per Livestream zu begutachten und man erkennt die Gesichtszüge der Anwärter, die permanent zwischen Anspannung, Erleichterung, Enttäuschung und Freude wechseln, bis sich das letzte Teil des 143. Worpsweder Schützenfestes in den Staub des Weyerberggipfels begeben hat. Einmal im Leben Worpsweder Schützenkönig oder Schützenkönigin zu sein, dass zählt heute immer noch, ob bei den Erwachsenen oder bei den Jugendlichen. Im Beisein aller befreundeten Vereine schreitet man sofort zur Proklamation. Vor einem hoffentlich voll besetzten Festzelt eröffnet das Königspaar mit einem Ehrentanz die zünftige „Königsparty“ unter der Regie von DJ Mallorca Uwe um den Abschluss des 143. Worpsweder Schützenfestes gebührend zu feiern.

Samstag, 09.06.2018:

Die Nachlese zum diesjährigen Schützenfest ist das überaus schmackhafte „Heringsessen“, das mit der Preisverteilung einhergeht. Jetzt sind alle Wettbewerbe ausgewertet und die Sieger können, die nach dem schweißtreibenden Kugeltanz verdienten Preise verliehen bekommen.

Gez. Uwe Knop

Flyer Schützenfest 2018